Romrod. Knut! Rund 200 Weihnachtsbäume sammelte am 18. Januar 2020 die Jugendfeuerwehr in Romrod ein. Die ausgedienten Tannen wurden mit zwei Gespannen im Gebiet der Kernstadt eingesammelt. Wie Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing schilderte, freuten sich die Mädchen und Jungen besonders über kleine Botschaften und Süßigkeiten an den Bäumen. „Von Gummibärchen über Schokoriegel bis hin zu Lutschern war alles dabei“, so Bing. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Romrod versorgte den Feuerwehrnachwuchs mit Pizza.

Romrod. Ein Falschparker hat am 18. Januar 2020 einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod behindert. Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, wurden die Einsatzkräfte in den Mittagsstunden zu einem vermeintlichen Brand in einem Hotel alarmiert. „Eine automatische Brandmeldeanlage hatte ausgelöst, die Lage war zunächst unklar“, so der Feuerwehrsprecher.

Romrod. Über 8.000 Euro hat der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 2019 an die Stadt Romrod gespendet. Rettungsgeräte für Verkehrsunfälle, Hilfsmittel bei Wohnungsbränden oder Werkzeuge zur Wartung von Einsatzgeräten finanzierte der 275-köpfige Verein, der am 10. Januar 2020 seine Jahreshauptversammlung im örtlichen Bürgerhaus durchführte.