Romrod. Die Feuerwehr Romrod trainierte am Samstag verschiedene Szenarien in den Stadtgebieten von Alsfeld und Romrod. Unter anderem fokussierten die Feuerwehrleute bei einem Verwertungsbetrieb die Unfallrettung. An gleich zwei Fahrzeugwracks wurden Schnitttechniken mit der hydraulischen Rettungsschere geübt.

Romrod. Umgestürzte Bäume, Keller unter Wasser und ein Verkehrsunfall. Wetterkapriolen riefen am Wochenende die Freiwilligen Feuerwehren im Vogelsbergkreis mehrfach auf den Plan, auch in Romrod. Auf der Landesstraße zwischen Dannenrod und Schweinsberg prallte ein Auto in einen umgestürzten Baum, dabei wurde der 28-jährige Fahrer aus Homberg (Ohm) verletzt. Das Fahrzeug wurde total beschädigt, den Sachschaden bezifferte die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Mit einer Motorkettensäge schnitten Feuerwehrleute die Fahrbahn frei und unterstützten die Bergung des Unfallwracks.

Romrod. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag auf der Bundesstraße 49 zwischen Romrod und Feldatal. Eine 67-jährige Autofahrerin aus Alsfeld kam in einer lang gezogenen Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Laut ersten Polizeiangaben herrschten zum Unfallzeitpunkt eisglatte Straßenverhältnisse. Wie ein Polizeisprecher informierte, zog sich die 67-Jährige glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.