Romrod. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 13. Oktober auf der Bundesstraße 49 zwischen Romrod und Feldatal. Auf gerade Strecke prallten ein Auto und ein Motorrad frontal zusammen, dabei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er wurde nach notärztlicher Versorgung per Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Der Autofahrer blieb unverletzt. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes eilte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod zur Hilfe.

Romrod. Eine Wanderung durch den Spätsommer unternahm kürzlich die Ehren- und Altersabteilung der Feuerwehr der Stadt Romrod. Die etwas über eine Stunde andauernde Route führte von Strebendorf über die sogenannte Rabenstrut bis in das Zentrum der Schlossstadt. Bei einem Zwischenstopp am Waldrand Romrods wurden die knapp 20 Wanderer mit einer kühlen Limonade überrascht, zum Abschluss gab es Steaks und Würstchen vom Grill eines Gastronomen an der Antreff.

Romrod. Mit dem Nachwuchs übte am Montagabend die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod. Das Szenario sah ein einen Traktorbrand vor, der einen großen Löschangriff von Jugendfeuerwehr und Feuerwehr erforderte. Die kleinen und großen Brandschützer bauten gemeinsam die Löschwasserversorgung auf, bevor mit einem „Wasser marsch!“ die fiktiven Flammen bekämpft werden konnten. An erster Stelle der Strahlrohre standen die Jugendlichen.