Romrod. Mehrere Müllcontainer standen in der Nacht zum 18. August in Romrod in Flammen. Die Plastikbehältnisse brannten auf dem Gelände eines Gewerbebetriebs in der Zeller Straße. Zum Ablöschen der Flammen eilte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Romrod zur Hilfe.

Unter Atemschutz löschte ein Feuerwehrtrupp die Flammen mit einem Rohr ab, dazu kamen auch eine Wärmebildkamera und ein Dunghaken zum Einsatz. Zur Ursache des Feuers hat die Polizeistation Alsfeld die Ermittlungen aufgenommen. „Was den Brand verursacht hat, ist noch unklar“, so ein Polizeisprecher. Für die freiwilligen Brandschützer der Schlossstadt war es binnen 24 Stunden der zweite Einsatz. So sorgte bereits in den Mittagsstunden angebranntes Essen für einen Feuerwehreinsatz.