Romrod. Gleich drei Termine gibt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod zur Weihnachtszeit bekannt.

KartoffelBRANDwurst und Löschpunsch: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Romrod bietet zum Romröder Weihnachtsmarkt am 7. und 8. Dezember einige Leckereien an. Seit mehr als 25 Jahren findet der weihnachtliche Markt rund um Schloss und Kirche statt, schon immer waren die Feuerwehrleute mit von der Partie. Vor drei Jahren haben die Förderer der Brandschützer einen Löschpunsch kreiert, der neben Sternanis und Honig noch einige Geheimzutaten trägt. Er wird auch in diesem Jahr wieder angeboten. Die mittlerweile traditionelle KartoffelBRANDwurst gibt es wie immer frisch vom Grill. Der Stand des Feuerwehrvereins findet sich am Weihnachtsmarkt hinter der Schlosskirche, in der Nähe des Durchgangs zur Schulstraße.

Wenn das Adventskalendertürchen ein bisschen größer ausfällt: Am 10. Dezember öffnet ein Tor des Feuerwehrhauses der Stadt Romrod im Rahmen des lebendigen Adventskalenders. Die Mädchen und Jungen der Romröder Jugendfeuerwehr werden das Gebäude in der Jahnstraße für diesen Anlass winterlich schmücken und proben zudem einen Vortrag. Los geht es um 18 Uhr, die Besucher erwarten warme Getränke und Plätzchen. „Kommen kann jeder, wir freuen uns auf Euch“, so der Feuerwehrnachwuchs. Der Eintritt ist natürlich frei.

Stenrschnuppen und Marktbuden: Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Romrod bietet am 14. Dezember einen Tagesausflug zum Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden an. Geboten wird die Hin- und Rückfahrt im Reisebus, ein Frühstück sowie eine Stadtführung. Abfahrt ist um 08:00 Uhr an der Romröder Kirche, Rückkehr gegen 20 Uhr. Anmeldung ist schnellstmöglich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 06636-435 bei dem Vorsitzenden Reinhold Weitzel möglich. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 25 Euro.