Romrod. Ein brennender Baumstumpf hat am 28. Mai für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod gesorgt. Der meterdicke Holzwuchs stand an der Landesstraße in Richtung Nieder-Breidenbach in Flammen und sorgte für dichten Rauch.

Die zur Hilfe gerufenen Feuerwehrleute löschten den Brand mit einem Rohr ab, dazu musste die Straße zeitweise voll gesperrt werden. Zur Unterstützung der Löscharbeiten wurde auch eine Forstmaschine eingesetzt. Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. Eine Streife der Polizeistation Alsfeld nahm die Ermittlungen auf.