Alsfeld. Teamplay im Schwarzlicht: Die Jugendfeuerwehr Romrod trainierte am 1. November ihre Geschicklichkeit im Laser Tag. Das Spiel mit Infrarotsignalgebern wird seit wenigen Monaten in der Alsfelder Stadthalle angeboten und sorgt seitdem nicht nur bei Jugendlichen für Spaß.

Ausgerüstet mit fünf Sensoren am Körper gilt es auf dem Parcours einer Arena möglichst viele Punkte für die eigene Mannschaft zu erspielen. Die Hindernisse des sogenannten Laserdroms führten bei den Mädchen und Jungen der Romröder Jugendfeuerwehr mitunter zu sportlichen Einlagen.

Wie die Betreiber des Laser Tags informierten, hat der Spieletrend in Alsfeld bereits so großen Zuspruch, dass vom 25. bis 27. November ein Turnier mit Übertragung auf das Streaming-Video-Portal Twitch stattfindet. Für den Ausflug des Romröder Feuerwehrnachwuchses hob Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing die Unterstützung des örtlichen Fördervereins der Wehr hervor. „Durch den Verein konnte den Mädchen und Jungen eine gelungene Abwechslung zur feuerwehrtechnischen Ausbildung geboten werden“, so Bing.