Romrod. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 11. Mai auf der Bundesstraße 49 zwischen Romrod und Feldatal. In Höhe eines Aussiedlerhofes kollidierten ein Auto und ein Motorrad, dessen Fahrer schwer verletzt wurde. Ein Notarzt und ein Rettungsteam versorgten den verunglückten Motorradfahrer, er wurde in das Kreiskrankenhaus nach Alsfeld eingeliefert.

Romrod. Zwei Dutzend Teilnehmer zählte die traditionelle Wanderung der Freiwilligen Feuerwehr Romrod an Christi Himmelfahrt. Die Route führte durch das Jägertal zum sogenannten Heiligen Teich inmitten des Waldes. Bei zünftigen Rastpausen wurden den Wanderern deftige Delikatessen angeboten, die eine örtliche Metzgerei gesponsert hatte. An der Romröder Feuerwache fand zum Abschluss ein Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen statt.

Rüsselsheim. Die Romröder Feuerwehr absolvierte am Samstag ein Seminar zur Unfallrettung bei dem Automobilhersteller Opel im südhessischen Rüsselsheim. Auf dem über fünf Quadratkilometer großen Opel-Produktionsgelände wurde Romrods Unfallrettern bei der Werkfeuerwehr die neueste Fahrzeugtechnik vorgestellt, dazu zählten Autos mit Elektromotoren sowie automatische Notrufsysteme. Ein Ausbilder der Werkfeuerwehr zeigte zudem verschiedene Rettungstechniken an Unfallfahrzeugen und demonstrierte die Grenzen von Einsatzgeräten.