Romrod. Ein in Flammen stehender Lastwagen stellte am Donnerstagabend das Szenario einer Übung der Freiwilligen Feuerwehr in Romrod dar. Das Unglück mit dem tonnenschweren Lkw wurde im Bereich der Anlieferung des örtlichen Einkaufsmarktes dargestellt. Laut Feuerwehrangaben wurde nicht nur die Brandbekämpfung, sondern auch die Menschenrettung trainiert.

Romrod. Die Freiwillige Feuerwehr trainierte am 12. August 2021 für die Rettung von Menschenleben. Das Übungsszenario sah einen schweren Verkehrsunfall vor, bei dem eine Familie in einem Autowrack eingeschlossen wurde. Für die Übung der Feuerwehrleute wurden zwei Autokarosserien aufeinander verkeilt. „Unglücken kann man nur mit guter Ausbildung entgegentreten“, so Ausbilder Manuel Gemmer zum Umfang.