Romrod. Zwei Dutzend Teilnehmer zählte die traditionelle Wanderung der Freiwilligen Feuerwehr Romrod an Christi Himmelfahrt. Die Route führte durch das Jägertal zum sogenannten Heiligen Teich inmitten des Waldes. Bei zünftigen Rastpausen wurden den Wanderern deftige Delikatessen angeboten, die eine örtliche Metzgerei gesponsert hatte. An der Romröder Feuerwache fand zum Abschluss ein Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen statt.

Rüsselsheim. Die Romröder Feuerwehr absolvierte am Samstag ein Seminar zur Unfallrettung bei dem Automobilhersteller Opel im südhessischen Rüsselsheim. Auf dem über fünf Quadratkilometer großen Opel-Produktionsgelände wurde Romrods Unfallrettern bei der Werkfeuerwehr die neueste Fahrzeugtechnik vorgestellt, dazu zählten Autos mit Elektromotoren sowie automatische Notrufsysteme. Ein Ausbilder der Werkfeuerwehr zeigte zudem verschiedene Rettungstechniken an Unfallfahrzeugen und demonstrierte die Grenzen von Einsatzgeräten.

Romrod. Das 55-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr und das 25-jährige Jubiläum des Vereins feierte am Samstag die Romröder Partnerfeuerwehr im thüringischen Wechmar. Zum großen Festakt im Wechmarer Gemeindesaal waren auch zahlreiche Vertreter der Feuerwehr von Romrod angereist. In einem Grußwort gratulierte Romrods Feuerwehrvorsitzender Reinhold Weitzel mit einem Präsent zu den Jubiläen. Er und der Feuerwehrehrenvorsitzende Franz Preuß wurden vom Wechmarer Feuerwehrvorsitzenden Holger Kern mit einem Gedenkteller empfangen, der an die mittlerweile 25-jährige Partnerschaft der Feuerwehren erinnern soll. Zum Stadtfeuerwehrtag der Feuerwehr Romrod am 10. Juli haben sich die Wechmarer Feuerwehrleute bereits zum Besuch angekündigt.