Romrod. Knut! Rund 250 Weihnachtsbäume sammelte am 13. Januar 2024 die Jugendfeuerwehr in Romrod ein. Die ausgedienten Tannen wurden mit fünf Gespannen in insgesamt 39 Straßenzügen eingesammelt. Wie Jugendfeuerwehrwart Stefan Bing schilderte, freuten sich die Mädchen und Jungen besonders über kleine Botschaften und Süßigkeiten an den Bäumen. „Von Gummibärchen über Schokoriegel bis hin zu Lutschern war alles dabei“, so Bing.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Romrod versorgte den Feuerwehrnachwuchs und seine Helfer mit einem Imbiss. Die Gespanne für die Sammlung wurden von zwei landwirtschaftlichen Betrieben, einer Privatperson und der Stadt Romrod kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Erlös der Weihnachtsbaum-Sammelaktion kommt vollumfänglich der Jugendarbeit der Jugendfeuerwehr zugute.