Romrod. Eine Ölspur sorgte am 4. Februar 2024 für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Romrod. Laut Feuerwehrangaben hatte ein Fahrzeug auf der Neuen Straße geringe Mengen an Betriebsstoffen verloren. Die glänzend-schimmernde Spur auf dem regennassen Asphalt verursachte für die übrigen Verkehrsteilnehmer unangenehme Rutschpartien.

„Die Reifen hatten keinen Grip mehr, die Bremswege wurden ungewollt länger“, so ein Feuerwehrsprecher. Die zur Hilfe geilten Feuerwehrleute warnten den Verkehr und stellten die Rutschfestigkeit des Asphalts mit einem speziellen Bindemittel wieder her.

Bereits am 30. Januar 2024 war die Freiwillige Feuerwehr in Romrod im Einsatz, da eine vermeintlich eingeklemmte Katze gemeldet wurde. Der Tiger mit den Samtpfoten miaute in einigen Metern Höhe auf einem Baum der Mittelpunktschule Antrifttal. Besorgte Anwohner meldeten eine Notlage des Tiers, sodass sich die Besatzung eines Löschfahrzeugs umgehend auf den Weg machte. Der Einsatz einer Leiter oder weiterer Rettungsgeräte war jedoch nicht erforderlich. „Die Miezekatze konnte sich offensichtlich selbstständig befreien und suchte vor dem Eintreffen der Tierretter das Weite“, so ein Sprecher der Feuerwehr.